Skip to main content

Abaya & Isdal

Elegante und luxuriöse Abaya

Die Abaya oder auch Abajeh gehört zu den bekanntesten und traditionellen Kleidungsstücken in der arabischen Welt. Die Abaya ist im Grunde eine Art Überkleid oder ein Mantel, den die Frauen über ihrer normalen Kleidung tragen, wenn sie das Haus verlassen möchten. Kombiniert wird die Abaya immer mit einem farblich passenden Kopftuch oder wahlweise mit einem Niqab, dem Gesichtsschleier. Wie jedes andere Kleidungsstück, so gibt es auch bei der Abaya unterschiedliche Ausführungen und modische Trends, die Sie über burka-kaufen.com schnell und einfach online kaufen können.

Von schlicht bis luxuriös

Es wäre falsch, die Abaya nur als ein sackartiges, unförmiges und schlichtes Kleidungsstück zu sehen. Je nachdem, welcher gesellschaftlichen Schicht oder welchem religiösen Umfeld die Dame angehört, ist die Abaya ein modisches und luxuriöses Überkleid oder aber schlicht und einfach. Was alle Abayas aber gemeinsam haben, sind müssen immer hochgeschlossen, langärmelig und bodenlang sein. In den Ländern des arabischen Raums ist die bevorzugte Farbe für eine Abaya schwarz, während in den meisten asiatisch-muslimischen Ländern helle Farben erlaubt sind. Hier können die Damen unter schönen Modellen und attraktiven Farben wie rosa, beige, mintgrün oder schicken Pastellfarben wählen. Abayas können auch mit aufwendigen Stickereien, Strasssteinen oder je nach Geldbeutel, mit echten Perlen und Edelsteinen verziert sein. Wer eine Abaya bestellen möchte, der wird vor allem im Internet ein breit gefächertes Sortiment.

Unsere eleganten Abya- und Isdal-Empfehlungen

 

Was ist eine Abaya?

In vielen arabischen Ländern gehört die Abaya zu den traditionellen Kleidungsstücken. Dabei handelt es sich vereinfacht gesagt um ein Überkleid, das die Frauen über ihrer normalen Kleidung tragen. Je nach Region kombinieren die Frauen die Abaya entweder mit einem Kopftuch oder auch mit dem klassischen Gesichtsschleier Niqab.

Muss die Abaya schwarz sein? Sind bestimmte Farben vorgeschrieben?

Es ist falsch, in der Abaya nur ein formloses schwarzes Kleidungsstück zu sehen, es gibt dieses Gewand mit Tradition in vielen unterschiedlichen Modellen. Sicher gibt es auch sehr schlichte Modelle, aber eben auch prunkvolle und moderne Varianten. Alle Modelle haben aber gemeinsam, dass sie stets hochgeschlossen sind, lange Ärmel haben und bis zum Boden reichen. In Ländern wie zum Beispiel dem Jemen ist die Abaya in der Regel schwarz, in Ländern wie Pakistan und Indien dominieren hingegen helle und freundliche Farben.

Wunderschöne & inspirierende Abaya-Trends

In welchen Ländern ist es Pflicht eine Abaya zu tragen?

Nur in sehr wenigen Ländern dieser Welt, wie dem Jemen, müssen Frauen zwingend eine Abaya tragen, wenn sie das Haus verlassen möchten. Im März 2018 gab es in Saudi-Arabien eine Neuerung, als der Kronprinz verkündete, dass keine Frau mehr in der Öffentlichkeit eine Abaya tragen muss. In Saudi-Arabien gibt es die Pflicht zum Tragen des Obergewands nicht mehr, aber die Frauen sollen sich nach Möglichkeit immer respektvoll und dezent kleiden. Dazu gehört auch, dass die Haare bedeckt sind, denn das ist auch in Saudi-Arabien nach wie vor Pflicht.

Mit der Abaya Kultur und Tradition vereinen

Die Abaya wie auch der Jilbab gehören untrennbar zur muslimischen Kultur und zur traditionellen Bekleidung. Jede Frau zeigt mit dieser Mode ihre Zugehörigkeit zur muslimischen Religion und lässt keine Zweifel daran, dass sie stolz darauf ist, eine Muslima zu sein. Auf modische Aspekte muss dabei keine Frau verzichten, denn auch der Jilbab oder die Abaya gibt es heute in vielen schicken Designs, die diese Mode individuell machen.

Eine internationale Mode

Die Mode der muslimischen Frau ist heute international. Auch wenn es sich bei diesen beiden Kleidungsstücken um ein Zeichen der Tradition und der Religion handelt, muss keine Frau auf schöne Farben und aktuelle Designs verzichten. Stilvoll und stets elegant sind Abaya und Jilbab, sie setzen Akzente und zeigen modische Tendenzen. Auch Kleidung, die ein Statement ist, muss nicht auf die angesagte Mode verzichten. Jilbab und Abaya sind dafür das beste Beispiel.

Abaya & Isdal
5 aus 6 Bewertungen